Keine Frage, in diesem Jahr hat vor allen Dingen der technische Fortschritt einiges im Finanzmarkt bewegen können. Die so genannte Blockchain Technologie ist unweigerlich auf dem Vormarsch, denn die Experten sind sich darin einig, dass es sich um eine Zukunftstechnologie handelt, deren Vorteile bislang nur zu einem kleinen Teil genutzt werden.

Um die Zukunftschancen dieser Technologie gut unter die Lupe nehmen zu können, ist zudem ein Blick auf die technischen Details dieser Technik notwendig.

Das ist die Blockchain Technologie

Der englische Ausdruck Blockchain kann sinngemäß sicherlich am Besten mit dem Wort Blockkette übersetzt werden. Es handelt sich aus technischer Sicht um eine Liste, welche kontinuierlich durch weitere Datensätze erweitert werden kann.

Der Vorteil hierbei ist, dass dieses System eine sehr hohe Sicherheit gewährleistet, denn jeder neue Block enthält neben einem Zeitstempel und den angefallenen Transaktionsdaten zudem einen Hash bzw. Streuwert des vorhergehenden Blocks, weshalb dieser Bestandteil nicht verändert und manipuliert werden kann.

Treiber der Entwicklung im Bereich Finanzen

Auf den ersten Blick stellt die Blockchain Technologie ein interessantes Spielfeld mit vielen Möglichkeiten dar. Es gilt für die Entwicklung jedoch einen Treiber zu finden, welcher in den letzten Jahren speziell durch die so genannten Kryptowährungen wie Bitcoin gegeben war.

Auch für die kommenden Jahre ist aus diesem Bereich noch reichlich Innovation und Fortschritt zu erwarten, wenngleich das nachlassende Interesse der Öffentlichkeit an diesen Währungen auch zu einer Verlangsamung der Weiterentwicklung führen könnte.

Doch ist insgesamt sogar mit einer Steigerungsrate zu rechnen, was die Entwicklung neuer Anwendungen mit der Blockchain Technologie betrifft.

Längst haben Versicherungen und Banken ihre Fühler nach dem Blockchain ausgestreckt, denn die gerade die Möglichkeit nicht-veränderbare Datensätze zu schaffen ist insbesondere in diesen Branchen von unermesslichen Wert.

Neue Interessenten entdecken die Blockchain Technologie für sich

Das führende Experten für die kommenden Jahre dennoch eine sehr schnelle und stetige Weiterentwicklung der Blockchain Technologie erwarten, liegt an neuen Partnern, welche ihr Interesse in diesem Bereich zeigen. Beispielsweise eignet sich die unveränderliche Datenspeicherung für den Einsatz für so genannte Emissionshandelssysteme, welche hierdurch vereinfacht werden können.

Doch auch der Bereich der Medizin und Gesundheit hat den Blockchain für sich entdeckt. Entsprechende Lösungen können in den Gesundheitssystemen entstehen. Vertrauliche Patientendaten könnten somit in einer Art abgespeichert werden, welche Patienten beispielsweise die Möglichkeit eröffnet Kontrolle über die eigenen medizinischen Daten zu besitzen.

Als Fazit lässt sich festhalten, dass die aufgekommenen Wolken hinsichtlich der Zukunft der Blockchain Technologie nicht überbewertet werden sollten. Auch wenn der Bereich der Kryptowährungen weniger Innovation generieren könnte, stehen bereits neue Interessenten bereit, welche diese Technik auf ein neues Level heben und somit weiterentwickeln könnten.

Speziell der Bereich der Medizin- und Gesundheitsbranche gilt als überaus interessant, da hierdurch ein Markt eröffnet werden kann, welcher tatsächlich jede Person weltweit einschließt.

Zudem sehen Banken und Versicherungen gerade in der Abwicklung verschiedener Online Angebot hierin eine sehr gute Möglichkeit sehr sicher agieren zu können.